Ethikempfehlungen

Aufgrund der dynamischen Entwicklung und Ihren individuellen Gegebenheiten der Hinweis, dass diese Dokumente oder Teiltexte durch Sie zu prüfen sind, bevor sie angepasst zur Anwendung kommen.

Im Zuge der zweiten Welle der Corona-Pandemie wird erneut die Zuteilung von Ressourcen in der Notfall- und der Intensivmedizin im Kontext der COVID-19-Pandemie diskutiert. DGfN, VLKN und Bundesverband Niere haben sich bereits im April in einer gemeinsamen Stellungnahme dagegen ausgesprochen, die Dialysepflichtigkeit als pauschales Kriterium gegen die Einleitung von intensivmedizinischen Maßnahmen heranzuziehen. Im Falle, dass eine Triagierung notwendig werde, müsse immer patientenindividuell entschieden werden. Diese Empfehlung hat nach wie vor Gültigkeit.